Nahezu klassisches Feuilleton - Wer nur von den Künsten etwas versteht, der versteht auch davon nichts. Und wer sich ausschließlich mit der Politik befasst, wird davon auf Dauer dumm und traurig. Wer über die Künste schreibt, muss immer mitbedenken, in welche Wirklichkeit hinein die Werke sprechen. Und wer die Politik mit dem Werkzeug der Ästhetik analysiert, erfährt dabei Dinge, die sich die Politik selbst nicht träumen lässt. author: Claudius Seidl Edition Tiamat Verlag Klaus Bittermann Grimmstrasse 26 10967 Berlin www.edition-tiamat.de...